• (09721) 793 03 29
  • schonende Langzeitröstung mit Geduld und Erfahrung
  • ab 150 € ohne Versandkosten
  • Abholung in der Rösterei möglich
  • (09721) 793 03 29
  • schonende Langzeitröstung mit Geduld und Erfahrung
  • ab 150 € ohne Versandkosten
  • Abholung in der Rösterei möglich

Über uns

Die einzige Biokaffeerösterei Unterfrankens wurde Ende 2004 in Euerbach eröffnet, seit Jahresbeginn 2016 ist sie in Schweinfurt in der Euerbacher Straße 4-8 zu finden. Alles dreht sich um die Röstmaschine UG22 Retro, nun ein 30 kg Probat-Trommelröster der Firma Kirsch & Mausser aus Emmerich.

In ihm werden ausschließlich Rohkaffees aus biologischer Erzeugung und fairem Handel im traditionellen Langzeitröstverfahren veredelt. Das bedeutet, der Kaffee wird zwischen 15 und 25 Minuten bei geringer Temperatur geröstet. Durch die langen Röstzeiten werden Säuren entfernt und es entstehen nur in geringem Umfang Bitterstoffe. Dieses Verfahren macht unsere Kaffees wesentlich magenfreundlicher und bekömmlicher als industriell verarbeiteter Kaffee, der innerhalb weniger Minuten bei sehr hoher Temperatur geröstet wird.

Wenn geröstet wird riecht man das schon oft bei der Einfahrt nach Schweinfurt. In unserem neuen Verkaufsraum ist man sofort vom Duft des frisch gerösteten Kaffees umgeben. Häufig läuft die Röstmaschine während der Ladenöffnungszeiten, der Besucher kann jederzeit zusehen und die Kunst des Kaffeeröstens hautnah erleben.

frisch gerösteter Kaffee

frisch geröstet...

leider lässt sich der Duft nicht über's Internet transportieren.

Kaffeeröster bei der Arbeit

beim Rösten...

testet der Röstmeister regelmäßig auf den passenden Röstgrad.

Kaffeesäcke

Rohkaffee...

wartet darauf, zu unseren Kaffeekompositionen gemischt und geröstet zu werden.

Als Slow Food Mitglied liegt uns die Nachhaltigkeit der Erzeugung und die „Regionale Vermarktung“ am Herzen. Mittlerweile können Sie unsere Kaffees bei über fünfzig – zumeist regionalen – Wiederverkäufern erwerben.

Wir erfüllen die gleichen strengen HACCP Richtlinien wie die großen Lebensmittelerzeuger und dokumentieren diese durch eine jährliche Zertifizierung. Neben dem „biologischen Anbau“ des Rohkaffees ist uns der „faire Handel“ besonders wichtig. Diese Kriterien sind stets durch unseren Rohkaffeelieferanten gesichert.